Materialien

Klassenrat

Inhalt dieses Bausteins

„Zeit haben, um über Probleme in der Klasse zu sprechen", das mag die erste Assoziation zum Thema Klassenrat sein - und sie ist nicht falsch. Aber sich auf Klassenrat als neues Element in der Schule einzulassen, heißt mehr als eine Stunde in der Woche über Probleme sprechen: Es heißt den Umgang miteinander, das Lernklima, die Klassenkultur und die Schulkultur zu verändern.

Es gibt unterschiedliche Konzeptionen von Klassenrat, von denen zwei grundlegende hier kurz vorgestellt werden. Ein Ansatz fußt in der Freinet-Pädagogik, der andere steht in der Tradition der Individualpsychologie.
Für die Freinet-Pädagogik sind Selbstorganisation und Eigenverantwortung der Kinder von herausragender Bedeutung. Hier ist die Klassenversammlung ein festes Element im Zusammenarbeiten und Zusammenleben: Es werden Regeln für die Arbeit und für den Umgang miteinander festgelegt, in der Versammlung werden Ergebnisse präsentiert und es kann eine gemeinsame Bewertung und Bilanzierung erfolgen. Aber auch zwischenmenschliche Probleme werden thematisiert und Lösungen gemeinsam erarbeitet.
Dreikurs, Grunwald und Pepper beziehen sich auf die Tradition der Individualpsychologie, indem sie den Klassenrat als Beitrag zur Herstellung einer demokratischen Ordnung verstehen, die durch Freiheit und Grenzen der einzelnen Individuen gekennzeichnet ist. Leitlinien ihrer Konzeption sind (nach Kiper 2003): Achtung der Würde des anderen und Selbstachtung, Kombination von Festigkeit und Freundlichkeit im Führungsstil, Teilung von Verantwortung und Einüben in demokratische Methoden.

Im Klassenrat werden aktuelle Themen der Schüler/-innen behandelt, hier ist der Raum, um über Probleme in der Klasse oder zwischen Klasse und Lehrer/-in zu sprechen und gemeinsame Lösungen zu finden. Dadurch, dass es für diese Themen einen festen Ort gibt, fühlen sich die Schüler mit ihren Gefühlen und Problemen ernst genommen. Aber auch administrative Dinge, die Planung der nächsten Klassenfahrt oder das weitere Vorgehen im Unterricht können im Klassenrat thematisiert werden.

top

07.10.2004
Christiane Giese (verantwortlich), Lara Schmermund, Katja Haufe

Schlagworte: Klassenrat, Demokratiekompetenzen, Verantwortung übernehmen, Schülerbeteiligung, Vereinbarungskultur, Konfliktbearbeitung